Heiliger Weg 60
DE 44135 Dortmund
Ansprechpartner
Herr Uwe Gösser
  • +4923153402270
  • +491795900333
  • E-Mail
Unternehmensnews

Mit dem eigenen Elektroauto CO2 einsparen und über die THG-Quote zu Geld machen

Mit dem eigenen Elektroauto CO2 einsparen und über die THG-Quote zu Geld machen

Next eShare.one & carbonify stellen Kooperation anlässlich der „Essen Motor Show“ vor.

Essen, den 23.11.2021 - Ab Januar 2022 können Halter:innen von Elektroautos von eingesparten CO2-Emissionen profitieren und sich jährlich eine sogenannte Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) gutschreiben und auszahlen lassen. Die Möglichkeiten privater Halter:innen an diesem Modell teilzuhaben, sind bisher wenig bekannt. Das soll sich ändern. Dazu wird carbonify künftig mit den gut vernetzten Dortmunder E-Auto-Pionieren von Next eShare.one zusammenarbeiten.

Halter:innen von Elektrofahrzeugen müssen nicht viel dafür tun, um an diesem Handelssystem zu partizipieren. Per Smartphone werden Vor- und Rückseite des Fahrzeugscheins über "https://www.carbonify.eu/?ref=eshareone" hochgeladen. carbonify registriert für jedes E-Auto die gesetzlich festgelegte Quote für Elektroauto-Strom, bündelt die damit verbundene Einsparung mit denen anderer Autohalter und kümmert sich um die Einreichung der Anträge beim Umweltbundesamt, wo sie als handelbare „THG-Quote“ anerkannt werden. Die Treibhausgasquote (THG-Quote) ist ein gesetzlich geregeltes Instrument zur Minderung von Treibhausgasen im Verkehrssektor.

Wer sich noch in 2021 für die THG-Quote 2022 anmeldet, erhält das Geld im Februar 2022. Wer sich noch in 2021 für die THG-Quote anmeldet, könnte auf Grundlage des aktuellen Marktwerts der THG-Quote (Stand: 19. November 2021) seine Einsparung bereits im Februar mit 341 Euro honoriert bekommen. Der genaue Betrag hängt vom jeweiligen Vermarktungszeitpunkt der THG-Quote ab. carbonify gibt Marktpreissenkungen und Erhöhungen zu 100% transparent weiter. "https://www.carbonify.eu/?ref=eshareone"

E-Auto-Pionier und Next eShare-Gründer Andreas Allebrod sieht in dem Angebot von carbonify einen wichtigen, weiteren Baustein für Vermarktung und Attraktivität von Elektroautos: „Elektroautofahrende leisten einen wertvollen Beitrag zur Energie- und Mobilitätswende. Die durch den Quotenhandel generierten Zusatzerlöse tragen dazu bei, die Wirtschaftlichkeit von E-Flotten zu erhöhen. Mit carbonify können wir nun auch Privatpersonen von diesem System profitieren lassen.“

Auf dem „Gemeinschaftsstand Elektromobilität & Smart City“ kann man sich vom 27. November bis 5. Dezember 2021 genauer über die Möglichkeiten der Beteiligung am THG-Quotenhandel informieren. Besucher:innen, die noch kein E-Auto besitzen, können sich einen Überblick zu den neuesten Innovationen und Modellen der Elektromobilität verschaffen. Für die ganz Ungeduldigen gibt es schon am 26. November einen „Preview Day“. eShare.one, der Dienstleister für Elektromobilität, präsentiert auf der Essen Motor Show bereits seit 2013 innovative Elektroautos.

Der Gemeinschaftsstand in Halle 3, der „Auto-Herstellerhalle“, ist am Eingang West zu finden. Auf insgesamt 400qm Ausstellungsfläche werden zehn brandaktuelle e-Autos präsentiert. Zu sehen sind:

Tesla Model Y, BMW iX xDrive, HYUNDAI IONIQ 5, HYUNDAI KONA, Ford Mustang Mach-E, Seat Cupra Born, die aktuellen E-Autos von Renault, Audi e-tron Quattro S, Peugeot e-Partner Kasten 75kWh mit Anhängerkupplung sowie der wasserstoffangetriebene HYUNDAI NEXO.

Als kompetenter Partner stellt TankE aus Köln seine innovative Ladeinfrastruktur vor. Die diesjährige Modellparade wird neben eShare.one durch eine enge Kooperation mit lokalen Autohandelsgesellschaften, darunter die Boden Gruppe, Ford Kneifel, VW Gottfried Schultz und HYUNDAI Motors Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt. Als Besonderheit werden in diesem Jahr neben den begehrten e-SUV auch verbesserte e-Transporter für das Handwerk zu sehen sein.

Unternehmensnews

Gemeinschaftsstand „Elektromobilität & Smart City“ auf der Essen Motor Show 2021 wieder am Start

Gemeinschaftsstand „Elektromobilität & Smart City“ auf der Essen Motor Show 2021 wieder am Start

Next eShare.one präsentiert die neuesten elektromobilen Highlights, Messepremiere von Tesla Model Y und Ford Mustang Mach-E.

Dortmund, den 15.11.2021 - Das seit 2013 erfolgreiche Format des „Gemeinschaftsstands Elektromobilität & Smart City“ wird auch in diesem Jahr auf der Essen Motor Show vertreten sein. Nachdem es im vergangenen Jahr pandemiebedingt aussetzen musste, können sich Besucher:innen vom 27. November bis 5. Dezember 2021 wieder einen Überblick zu den neuesten Innovationen und Modellen der Elektromobilität verschaffen. Für die ganz Ungeduldigen gibt es schon am 26. November einen „Preview Day“.

Der Gemeinschaftsstand wird voraussichtlich in Halle 3, der „Auto-Herstellerhalle“, (Eingang West) zu finden sein. Auf insgesamt 400qm Ausstellungsfläche werden zehn brandaktuelle e-Autos präsentiert. Zu sehen sein werden:

Tesla Model Y, BMW iX xDrive, HYUNDAI IONIQ 5, HYUNDAI KONA, Ford Mustang Mach-E, VW ID.4, die aktuellen E-Autos von Renault, Audi e-tron Quattro S, Peugeot e-Partner 75kWh mit Anhängerkupplung sowie der wasserstoffangetriebene HYUNDAI NEXO.

eShare.one, der Dienstleister für Elektromobilität, präsentiert hier bereits seit 2013 innovative Elektroautos. Ermöglicht wird die diesjährige Modellparade durch eine enge Kooperation mit lokalen Autohandelsgesellschaften, darunter die Boden Gruppe, Ford Kneifel, Gottfried Schultz und die HYUNDAI Motors Deutschland GmbH.

„Wir wollen den Besucher:innen zeigen, welche eindrucksvolle Vielfalt die Elektromobilität heute bereithält. Da ist für jeden etwas dabei“, sagt e-Share-Geschäftsführer Andreas Allebrod. „Als Besonderheit werden wir in diesem Jahr e-Transporter für das Handwerk vorstellen. Für diese Zielgruppe ist es im Alltag nicht so einfach, sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen. Dem tragen wir mit unserem Angebot Rechnung“, so Allebrod weiter. Dabei sind auch die Partner eleese, PRIOCAR, Mr. Felgendoktor und carbonify "https://www.carbonify.eu/?ref=eshareone" .

Neben den neuesten Modellen wird das Dortmunder Unternehmen natürlich auch sein umfangreiches E-CarSharing-Angebot und das Schnuppermietenangebot vorstellen. Kommunen, Energieversorger und andere Unternehmen können sich hier außerdem beim Aufbau von e-Sharing-Angeboten, und durch TankE über die notwendige Ladeinfrastruktur unterstützen und beraten lassen.

Unternehmensprofil

Next eShare.one ist Mobilitätsdienstleister für Firmen, Kommunen, Energieversorger, die Wohnungswirtschaft und den öffentlichen Nahverkehr. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Shared-Mobility-Projekten. Die eShare.one bietet ihren Kunden eCarSharing-Plattformen an, rüstet Fuhrparks auf Elektromobile um und bietet seit 2012 die neuesten und leistungsfähigsten E-Autos in der eAuto-Schnuppermiete an. Zu den Dienstleistungen gehören Fuhrparkanalysen, die Planung und Errichtung der perfekten Ladeinfrastruktur und die Bereitstellung digitaler, intermodaler Mobilitätsplattformen, etwa für eCarSharing, eBikes und den ÖPNV. Das eCarSharing wird seit 1995 angeboten, und seit 2001 ist es Teil des Flinkster Netzwerks, dem Carsharing-Angebot der DB connect GmbH. Über das Bundesprojekt RUHRAUTOe konnte eShare mit der eAuto-Schnuppermiete einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Elektromobilität im Ruhrgebiet leisten.

×