Essen Motor Show geht in 50. Runde
Formel 1-Weltmeister Damon Hill war 1998 Gast auf der Essen Motor Show.
15.03.2017

Essen Motor Show geht in 50. Runde

Auf Dauer hilft nur Power: Das ist seit fast 50 Jahren das Grundrezept der Essen Motor Show, dem PS-Festival der Superlative. Dabei begann alles ganz bescheiden. 1968 startete die Essen Motor Show unter dem Namen „Internationale Sport- und Rennwagen-Ausstellung Essen“. Auf damals noch überschaubaren 7.000 Quadratmetern präsentierten die Messemacher Sport- und Rennwagen des abgelaufenen Motorsport-Jahres. Damals ahnte niemand, dass sich daraus eine Automobilmesse entwickelt, die heute in ihrer Vielseitigkeit unübertroffen ist. Im Facebook-Kanal der Essen Motor Show erhalten die Fans einen Eindruck der bewegten Geschichte des Mega-Events. Beiträge mit historischen Fotos entführen regelmäßig in die goldene Zeit des Motorsports und erzählen die wichtigsten Etappen der Messe. 

Vom 2. bis zum 10. Dezember 2017 (1. Dezember: Preview Day) wird die Messe Essen erneut zum Mekka für PS-Fans. Zum 50. Mal öffnet die Essen Motor Show ihre Tore und bringt die Hallen mit rund 500 Ausstellern und über 300.000 erwarteten Besuchern zum Beben. Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge vereint alle Leidenschaften rund ums Automobil: sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport und Classic Cars – von der mit Spannung erwarteten Messepremiere über spektakuläre PS-Boliden bis zum automobilen Klassiker. Highlights wie die Motorsportarena, tuningXperience und weitere Sondershows bringen das Adrenalin zusätzlich in Wallung.

 

Zur Newsübersicht