Elsper Str. 36
DE 57368 Lennestadt Trockenbrück
Ansprechpartner
Herr Hartwig von der Brake
Produkte und Messeneuheiten

H&R würzt den Fiat 124 Spider nach

H&R würzt den Fiat 124 Spider nach
Neuheit

Der neue Fiat 124 Spider kommt gut an, bietet jede Menge Fahrspaß. Und das schon mit dem Basismodell, dass sich mit dem 140 PS starken 1,4-Liter-Turbobenziner schon recht agil bewegen lässt. Das leichte Cabrio trifft wie seine kultigen Vorgänger ganz den Geschmack der Fiat-Fans – vor allem in der Abarth-Version mit 170 PS. Erst Recht, wenn das werksseitig auf Sport abgestimmte Fahrwerksmenü mit H&R Komponenten nachgewürzt wird. Ab sofort beinhaltet das H&R-„Rezeptbuch“ für den flotten Italiener daher Sportfedern, ein Gewindefahrwerk sowie „Trak-Plus“-Spurverbreiterungen. 

Die in typischer H&R-Manier „abgeschmeckten“ Sportfedern harmonieren perfekt mit den Seriendämpfern und verlagern den Schwerpunkt des Sportcoupes im Vergleich zur Serie zirka 30 Millimeter in Richtung Asphalt. Diese optisch überzeugende Individualisierung setzt hinter den kernigen Auftritt des Spiders ein lautes Ausrufungszeichen. Noch eine Stufe schärfer fährt das handliche Fiat-Cabriolet mit dem von H&R entwickelten Gewindefahrwerk vor. Mit diesem lässt sich das Auto stufenlos auf die gewünschte Sportposition trimmen. Bis zu 60 Millimeter tiefer als beim Serienmodell tauchen die optionalen 17-Zoll-Sporträder dann in die Radkästen ein – mit einem spürbaren Plus an Querdynamik.

Beide Komponentengruppen bewirken ein äußerst dynamisches Einlenkverhalten und eine verringerte Seitenneigung – was besonders zur Freude des Fahrers beiträgt, wenn es mit Schwung um die Kurven geht. Diesen Hauch von Motorsport-Feeling gibt’s für den Fiat 124 Spider inklusive Teilegutachten. Das muss aber noch nicht alles gewesen sein: Zusätzlich können Spider-Fans auf ihre Einkaufsliste Sportstabilisatoren und „Trak+“-Spurverbreiterungen setzen.

Unternehmensprofil

Die H&R Spezialfedern GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller hochwertiger Fahrwerkskomponenten für Automobile. Das derzeitige Sortiment umfasst Teile für eine breite Modellpalette und wird kontinuierlich ausgebaut. Rund 100 Mitarbeiter entwickeln und produzieren mit höchstem Qualitätsanspruch Sportfedern, Stoßdämpfer, Sport- und Gewindefahrwerke, Distanzscheiben, Stabilisatoren und weitere Komponenten wie elektronische Tieferlegungssysteme. Weiterhin fertigt H&R auch Druck- und Zugfedern für industrielle Anwendungen. Am zentralen Standort in Lennestadt (Sauerland) stellt das Unternehmen unter dem Markenzeichen H&R Qualitätsprodukte für Kunden und Auftraggeber in weltweit über 70 Ländern her. In Nordamerika und Japan ist H&R mit eigenen Tochtergesellschaften vertreten. 

 H&R steht für intensiven Technologietransfer vom internationalen Motorsport in die Entwicklung innovativer Fahrwerkskomponenten für Straßenautomobile. Führende Teams der Formel 1, der DTM, der Langstrecken-Klassiker in Le Mans und dem Nürburgring sowie andere Rennserien setzen auf die Technologie von H&R. Auch die Automobilindustrie vertraut auf das Know-how des Fahrwerkspezialisten: So rüstet Porsche alle Sport- und Rennmodelle ab Werk mit H&R-Technologie aus.